Sarah Barber

Ich bin promovierte Ingenieurin und leite das Windenergie-Team am IET Institut für Energietechnik an der OST. Ausserdem bin ich Lehrbeauftragte in Windenergie an verschiedenen Hochschulen in Deutschland und in der Schweiz sowie ausgebildete Business Coach. Seit 13 Jahren bin ich mit Leidenschaft in der Windenergieforschung und -entwicklung tätig. Ich besitze langjährige internationale Erfahrung als Führungskraft in der Forschung (ETH Zürich, Fraunhofer IWES), in der Lehre (Universität Sheffield, ETH Zürich, Hochschule Bremerhaven) und in der Industrie (Windenergieingenieurin bei der BKW Energie AG, CTO bei der Agile Wind Power AG).

Mir ist wichtig, meine Erfahrung und Kompetenzen einsetzen zu können, um einen Beitrag zur Energiewende zu leisten und Innovation zu fördern. Windenergie hat ein riesiges Potenzial, beide dieser Ziele zu erreichen!

Durch eine Kombination aus Forschung und Lehre baue ich eine neue Kompetenz im Bereich Windenergie auf. Ich leite ein Team von fünf Personen, welches sich mit diversen spannenden und innovativen Themen mit internationalen Partnern befasst. Im Rahmen eines BRIDGE-Projektes entwickeln wir zusammen mit der ETH Zürich ein drahtloses, intelligentes Messsystem für die Bestimmung des aerodynamischen und akustischen Verhaltens von Rotorblättern von laufenden Windenergieanlagen. In einem Innosuisse-Projekt unterstützen wir die Schweizer Firma Skypull SA in der Entwicklung einer neuartigen «Airborne Wind Energy»-Drohne. Ausserdem beschäftigen uns mit hochaufgelösten Simulationen von Windparks, mit Entscheidungsprozessen für die Modellierung der Windverhältnisse im bergigen Gelände, mit Machine-Learning-Algorithm für verbesserte Leistungsprognosen und mit der Entwicklung von Biomaterialen für nachhaltige Rotorblätter. Zudem habe ich ein neues Netzwerk «The Swiss Wind Energy R&D Network» gegründet mit dem Ziel, Schweizer Kompetenzen zu bündeln und Innovation zu fördern. Die OST soll die führende Hochschule in der Schweiz für Windenergie werden!